Historischer Verein Wegberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten
Sie befinden sich hier:

> Aktivitäten > Presseberichte > Presse-Archiv > Presse-2019 - Historischer Verein Wegberg

Presseberichte
zu Aktivitäten des Historischen Vereins

2019

Sonderausgabe des Wegberg Echos: "Wir s(in)d Wegberg 2019" - Seite 31

Mittwoch, 2. Januar 2019 - Rheinische Post - Viersen/Niederkrüchten
Dunkles Kapitel in der Grenzgeschichte
Fast 300 Deutsche und Niederländer gedachten der 14 Toten, die 1944 von einem deutschen Erschießungskommando ermordet wurden. Rund 3000 Roermonder waren damals anschließend in die Zwangsarbeit deportiert worden. Von Jochen Smets
>
mehr...

Niederkrüchtens Bürgermeister Kalle Wassong will nachwachsende Generationen für die Geschehnisse sensibilisieren.
Foto: Jörg Knappe

Montag, 18. Januar 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Frühe Industriegeschichte: Ziegeleien
Zu einem Vortrag über "Frühe Wegberger Industriegeschichte am Beispiel der Ziegeleien" lädt der Historische Verein Wegberg für Dienstag, 19. Februar, in die Wegberger Mühle, Rathausplatz 21, ein. (hec)
> mehr...

Dienstag, 19. Januar 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Geschichtswerkstatt in der Wegberger Mühle
Der Historische Verein Wegberg lädt zur nächsten Geschichtswerkstatt am Mittwoch,
20. Frebruar, um 17 Uhr in die Wegberger Mühle am Rathausplatz 21 ein. (hec)
> mehr...

Dienstag, 22. Januar 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Geschichtswerkstatt in Wegberg
Archäologische Funde faszinieren
Hans Langerbeins geht auf zurückliegende Zeitepochen und zugehörige Fundstücke auf dem Wegberger Stadtgebiet ein. Von Nicole Peters
> mehr...

Hans Langerbeins (3.v.l.) zeigt während der Geschichtswerkstatt des Historischen Vereins besondere Fundstücke.

Hans Langerbeins (3.v.l.) zeigt während der Geschichtswerkstatt des Historischen Vereins besondere Fundstücke.
Foto: Jürgen Laaser

Freitag, 15.02.2019 - Rheinische Post - Wegberg
200. Klängerstu’ef in der Wegberger Mühle
Großes Jubiläum als närrische Sitzung

Die Mundartfreunde feierten das Jubiläum der 200. Klängerstu‘ef in ausgelassener Stimmung. Mit Redebeiträgen, Liedern und Sketchen pflegten sie ihre Modderschpro‘ek.

Von Nicole Peters
> mehr...

Maria und Reinhold Küppers unterhielten als übersetzender Pastor und italienisch sprechender Abgeord-
neter des Papstes
– links im Bild sind Karl Bertrams und rechts neben ihm verdeckt Klaus Bürger zu sehen.
Foto: Nicole Peters

Sonntag, 17.02.2019 - Super Sonntag
Geschichtswerkstatt in Wegberg
Goldmünze im Mittelpunkt
Die nächste Geschichtswerkstatt findet am Mittwoch, 20. Februar, um 17 Uhr in der Wegberger Mühle, Rathausplatz 21, statt. Wie immer geht es um Geschichten und Geschichte aus dem Wegberger Raum.
> mehr...

Freitag, 22. Februar 2019 -  Aachener Nachrichten - Lokales - Heinsberg - Wegberg
200. Klängerstu‘ef
Zu Herzen gehende Lieder, Anekdoten und Erinnerungen
Das Rheinische Wörterbuch übersetzt "klängern" mit "in der Nachbarschaft plaudern". Die "Berker Klängerstu'ef" des Historischen Vereins Wegberg hat das "klängern" professionalisiert, ohne den privaten Charme des gemütlichen Gespräches zu verlieren. Von Monika Baltes
> mehr...

Mundart-Treff in gemütlicher Runde.
Auch bei der 200. Klängerstu'ef ging es kurzweilig und heiter zu.
Foto: Monika Baltes

Samstag, 23. Februar 2019 -  Rheinische Post - Wegberg
Vortrag über Industriegeschichte in Wegberg
Als die Ziegeleien Hochkonjunktur hatten
In Wegberg zeugen römische Töpfer- und Ziegelöfen von herkömmlichen Produktionsstätten, berichtet der Historische Verein. Später waren Feldbrandöfen und im 20. Jahrhundert Ringöfen verbreitet.

Von Nicole Peters
>
mehr...

Zehn Millionen Klinker pro Jahr produzierten
im Jahr 1954 die
24 Mitarbeiter der Ringofenziegelei
Josef Simons in Wegberg-Uevekoven. Foto: H.P.Jans, HVW

Mittwoch, 27.02.2019 - Aachener Nachrichten - LOkales - Heinsberg
Karl Bertrams mit Silbernem Flachstaler geehrt

Herausragende Verdienste des "Mundartpapstes" um das Platt mit hoher Auszeichnung gewürdigt. "Ich bin platt."
>
mehr...

Hohe Auszeichnung:
Karl Bertrams(l.) erhielt aus den Händen von Georg Wimmers den Silbernen Flchstaler.
Foto: Heinz Eßer

Mittwoch, 06.03.2019 - Rheinische Post - Wegberg
Vortrag beim Historischen Verein
Wichtiger Fund: Wegberger Goldmünze
In der Geschichtswerkstatt des Historischen Vereins Wegberg stand eine Goldmünze aus dem 7. Jahrhundert nach Christus im Mittelpunkt. Der so genannte Tremissis ist ein kostbares Relikt längst vergangener Zeiten.

Von Nicole Peters
>
mehr...

Die Tremissis genannte Goldmünze wurde in Wegberg entdeckt.
Foto: Jürgen Vogel,
LandesMuseum Bonn

Montag, 11.03.2019 - Rheinische Post - Kreis Heinsberg
Dialog mit den Heimatvereinen
Stefan Lenzen (FDP) und Thomas Schnelle (CDU) freuen sich über den bisherigen Erfolg des Heimatförderprogramms.
> mehr...

Vertreter der Kreis Heinsberger Heimat-
vereine sprachen in Düsseldorf mit den Landtagsabgeordneten Thomas Schnelle und Stefan Lenzen sowie mit Staatssekretär Jan Heinisch (1. Reihe, v.l.). Foto:
Alexander Rosenstein

Dienstag, 12.03.2019 - Rheinische Post - Wegberg
Flachstaler für Karl Bertrams
Verdient gemacht um die Heimat
Karl Bertrams, der Baas der Klängerstu’ef des Historischen Vereins Wegberg,
wurde ausgezeichnet: Er erhielt den so genannten Flachstaler. Von Heinz Eßer
> mehr...

Georg Wimmers (r.) übergibt Karl Bertrams den Flachstaler.
Foto: Heinz Eßer

Samstag, 30. März 2019 - Rheinische Post - Wegberg (hec)
Vortrag: Lichtblick ins "finstere" Mittelalter
> mehr...

Sonntag, 31. März 2019 - Extra-Tipp am Sonntag - Mönchengladbach
Geschichtsstunde in Wegberger Mühle

> mehr...

Mittwoch, 3. April 2019 - HS-WOCHE - Wegberg
Historischer Verein Wegberg e.V.:
Aktivitäten zwischen Traditionspflege und Profilschärfung
Von Hermann-Josef Heinen
>
mehr...

Kontinuität nicht nur im Bild, auch in der Arbeit des Historischen Vereins Wegberg: Das Team des alten und neuen Vorstands

Der aktuelle Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Hermann-Josef Heinen, Vorsitzender; Wilhelm Plate, stellv. Vorsitzender; Anne Hahn, Schriftführerin; Thomas Düren, Rechnungsführer; Beisitzer: Annemie Kammans-Feldberg, Klaus Bürger und Franz Richter

Mittwoch, 3. April 2019 - HS-WOCHE - Wegberg
Lichtblick in das "finstere" Mittelalter
Der Historische Verein Wegberg lädt am Montag, 8. April, um 20 Uhr zu einer Geschichtsstunde
in die Wegberger Mühle ein.
> mehr...

Dienstag, 9. April 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Mitgliederversammlung in der Wegberger Mühle
Der Historische Verein Wegberg ist weiterhin auf Erfolgskurs
Im Vorstand des Historischen Vereins Wegberg gibt es nur eine Veränderung.
> mehr...

Kontinuität nicht nur im Bild, auch in der Arbeit des Historischen Vereins Wegberg: Das Team des alten und neuen Vorstands

Der Vorstand (v.l.):
Wilhelm Plate, Franz Richter, Anne Hahn, Hermann-Josef Heinen, Thomas Düren, Klaus Bürger und Annemie Kammans-Feldberg.
Foto: Historischer Verein Wegberg

Mittwoch, 10. April 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Vortrag beim Historischen Verein
Lichtblick ins finstere Mittelalter
Referent Hermann-Josef Heinen räumt in der Wegberger Mühle mit Vorurteilen über diese Zeit auf und zeigte die frühere kulturelle Vielfältigkeit.

Von Nicole Peters
> mehr...

Montag, 15. April 2019 - Wegberg Echo - Ausgabe 3/2019, S. 16
Mitgliederversammlung - Historischer Verein Wegberg
> mehr...

Dienstag, 16. April 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Geschichten aus Wegberg
Geschichten und Geschichte aus dem Wegberger Raum sollen auch bei der nächsten Geschichtswerkstatt des Historischen Vereins am Mittwoch, 17. April, um 17 Uhr in der Wegberger Mühle, Rathausplatz 21, Thema sein. (hec)
> mehr...

Dienstag, 16. April 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Fortsetzung: Lichtblick ins "finstere" Mittelalter
Der Historische Verein Wegberg lädt für Dienstag, 23. April, um 20 Uhr zu einer
Fortsetzung der Geschichtsstunde vom 8. April in die Wegberger Mühle ein. (RP)
> mehr...

Samstag, 20. April 2019 - Aachener Nachrichten - Lokales - Wegberg
Geschichtsstunde beim Historischen Verein
Der Historische Verein Wegberg lädt am Dienstag, 23. April, 20 Uhr, zu einer
Fortsetzung der Geschichtsstunde vom 8. April in die Wegberger Mühle ein.
>
mehr...

Sonntag, 21. April 2019 - Super Sonntag - Lokales
Blick auf das finstere Mittelalter
Lebendige Geschichte: Der Elefant Karls des Großen und noch viel mehr
Der Historische Verein Wegberg lädt am Dienstag, 23. April, um 20 Uhr zu einer
Fortsetzung der Geschichtsstunde vom 8. April in die Wegberger Mühle ein. (red)
> mehr...

Freitag, 25. April 2019 - Aachener Nachrichten - Lokales
Vortrag über Mühlen beim Historischen Verein
Wegberg
Vom steinzeitlichen Wegberger Mahlstein, über das mit schweren Holzbalken schon fast filigran arbeitende Räderwerk der Kornmühlen bis zu den Symes-Ölwerken spannt sich diesmal der Bogen zum industriellen Fortschritt der Wegberger Gewerbebetriebe. Anhand einiger prägnanter Beispiele wird die Entwicklung der Mühlentechnik vorgestellt.
>
mehr...

Freitag, 25. April 2019 - Aachener Nachrichten - Lokales - Wegberg
Vortrag über Mühlen beim Historischen Verein
Vom steinzeitlichen Wegberger Mahlstein, über das mit schweren Holzbalken schon fast filigran arbeitende Räderwerk der Kornmühlen bis zu den Symes-Ölwerken spannt sich diesmal der Bogen zum industriellen Fortschritt der Wegberger Gewerbebetriebe. Anhand einiger prägnanter Beispiele wird die Entwicklung der Mühlentechnik vorgestellt.
>
mehr...

Samstag, 26. April 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Frühe Wegberger Industriegeschichte
Anhand einiger prägnanter Beispiele wird die Entwicklung der Mühlentechnik vorgestellt. Dabei kommen auch die Erfindungen des 19. Jahrhunderts zum Tragen, wie z.B. der französische Trieur, der nur in der Buschmühle zu sehen ist. Der Historische Verein lädt alle Interessierten zum Vortrag von Dietmar Schmitz herzlich ein und freut sich uns auf die Besucher am Dienstag, 30. April um 20 Uhr in der Wegberger Mühle.
> mehr...

Freitag, 3. Mai 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Geschichte der Wegberger Mühlen
Tausende Jahre alte Handmühle
Referent Dietmar Schmitz spannte in einem Vortrag einen Bogen von frühen Handmühlen bis zu industriellen Ölwerken. Auch erklärte er Besonderheiten der Wegberger Mühlen und erläuterte den ersten Wegberger Mahlstein, der in die Zeit zwischen 2200 und 5600 vor Christus einzuordnen ist. Von Nicole Peters
> mehr...

Die Molzmühle in einer historischen Aufnahme. Sie verfügt über ein Mühlenhaus mit Vierkanthof.
Foto: Molzmühle/Hoyer

Die Deutschen Röhrenwerke, aufgenommen um 1940: In der linken Bildhälfte ist der ursprüngliche Bau der Symes Oelwerke AG noch zu erkennen, die um 1908/10 errichtet wurden. Foto: Archiv D. Schmitz

Die Ramachers Mühle um 1950 fotografiert, in der heute Gastronomie betrieben wird und der Historische Verein sein Domizil hat. Foto: Repro: Stadtarchiv Wegberg

Freitag, 20. September 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Geschichtswerkstatt zur Schwalm mit ihren Mühlen

Mühlen am Heimatflüsschen Schwalm

Mehr als hundert Jahre alte Fotografien und Postkarten vom heimatlichen Gewässer mit dessen Flora unf Fauna sowie den damals bestehenden anliegenden Mühlengebäuden wurden in der Geschichtswerkstatt bewundert.

Von Nicole Peters

> mehr...

Die Bischofsmühle in Watern. Die Person auf dem Bild ist Wilhelm Schmitz. Aufnahme von circa 1955.

Foto: Kreisbildstelle Erkelenz, Fotosammlung Stadtarchiv Wegberg

Samstag, 28. September 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Vortrag in Wegberg

Landwehr als historische Gemarkung

Archäologe Markus Westphal stellt in einem Vortrag Wälle und Gräben vor. Diese Bodendenkmäler erachtet er als schützenswert.

Von Nicole Peters

> mehr...

Heimatforscher Dietmar Schmitz aus Wegberg-Klinkum hat dieses Bild von einer Landwehr bei Tüschenbroich gemacht.

Foto: Dietmar Schmitz

Dienstag, 8. Oktober 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Vortrag zur Zeit vor Stadtwerdung von Wegberg 1973

Bewegte Rückschau eines Zeitzeugen

Hans Langerbeins zeigt historische Aufnahme aus der Zeit vor der Stadtwerdung.

Von Nicole Peters

> mehr...

Die Hauptstraße mit Blick auf die Kirche St. Peter und Paul noch mit Pferdefuhrwerken.

Foto: Historischer Verein Wegberg

Freitag, 25.Oktober 2019 - Rheinische Post - Hückelhoven
Im Besucherbergwerk Hückelhoven

Beim Netzwerk-Treff das Typische für Hückelhoven herausgestellt

Neun Heimat- und Geschichtsvereine dies- und jenseits der Grenze trafen sich in Hückelhoven im Besucherbergwerk Schacht 3.

> mehr...

> dto. in größerer Schrift

Fördervereins-Vorsitzender Detlef Stab erläuterte in der Schachthalle die Funktion der Kohleförderung bei Sophia-Jacoba

Fördervereins-Vorsitzender Detlef Stab erläuterte in der Schachtanlage die Funktion der Kohleförderung bei Sophia-Jacoba.

Foto:

Hermann-Josef Heinen

Freitag, 08. November 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Vortrag über Wegberger Persönlickeit

Schuhfabrik produzierte in Dalheim

Peter Wilms ist eine echte Wegberger Persönlichkeit: Vor mehr als hundert Jahren gründete er eine Schuhfabrik und produzierte nacheinander in Arsbeck, Dalheim und Wassenberg Schuhe.

> mehr... (pdf)

> als pdf-smart

Ein Ausschnitt aus dem Briefkopf der Firma Wilms.

Foto: Historischer Verein Wegberg

Freitag, 15. November 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Vortrag beim Historischen Verein Wegberg

Die Zuckerrübe als regionale Bodenfrucht

Traditionsreiche Betriebe wie die Holtumer Krautfabrik Spelten stellen seit mehr als hundert Jahren Rübenkraut her. Dabei wurde das Unternehmen in Holtum 2017 von der Graftschafter Krautfabrik Josef Schmitz KG übernommen.

Von Nicole Peters

> mehr...

> dto für smartphone

Rübenroder auf einem Feld: Aus den Zuckerrüben wird Rübenkraut und Haushaltszucker hergestellt. Foto: Speen

Freitag, 29. November 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Nachtwächter Karl Küppers führt durch Wegberg

Hüter der Stadtgeschichte

Karl Küppers zieht seit zehn Jahren mit Hellebarde und Laterne durch Wegberg. Das neue Thema "Das Wirtschaftswunder von Wegberg" hat sich der Nachwächter der Mühlenstadt selbst zum Jubiläum geschenkt.

Von Nicole Peters

> mehr...

> dto. für smartphone

INFO
Das Wirtschaftswunder von Wegberg

Vortrag Nachtwächter Karl Küppers geht auf das Thema Kneipen und Hotels am Dienstag, 3. Dezember, 19 Uhr in der Wegberger Mühle, Rathausplatz 21, Wegberg, ein.
Premieren-Führung Die erste Tour bietet er am Sonntag, 8. Dezember, 18 Uhr, ab dem Wegberger Bahnhof an.
Kontakt Karl Küppers,
Telefon 02434 83108 oder 02434 5433,
E-Mail Karl.Kueppers@gmx.de.

Karl Küppers (links) wurde bei seinen Recherchen zum Wegberger Wirtschaftswunder von Wirt Freddy Spelten (rechts) unterstützt, der seit drei Jahrzehnten die Kneipe „Zur alten Post“ führt. Foto: Nicole Peters

Mittwoch, 04. Dezember 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Vortrag beim Historischen Verein Wegberg

Alte Karten lesen und Heimat neu erfassen

Ulrich Dierkes stellte eine Auswahl an Karten vor, aus denen sich geschichtliche oder strukturelle Entwicklungen von Wegberg ablesen lassen. Genaues Hinsehen ist ein Schlüssel zur Erkenntnis, erlebten die Besucher seines Vortrags.

> mehr...

> als pdf-smart

Eine historische Karte von Christian Sgrooten (1525-1603) zeigt den Bereich rund um Wegberg und Beeck.

Foto: Sgrooten/

Stadtarchiv Wegberg

Dienstag, 31. Dezember 2019 - Rheinische Post - Wegberg

Jubiläum im neuen Jahr

Wegberg vor 200 Jahren vereinigt

Hintergrund Wegberg war in seiner Geschichte nicht nur Grenzstadt, sondern auch geteilte Stadt mit zwei Bürgermeistern. Der einstige Rentmeister und Gemeindedirektor Gerhard Evertz formulierte es so: "Die damaligen politischen Interessen sind im Wegberger Raum hart aneinander geraten."

Von Dietmar Schmitz und Wilhelm Plate

> mehr...

> dto. für smartphone

Wegberg in einem Kartenauschnitt von 1801. Im Departement Niedermaas (rot umrandet) liegen der frühere geldrische Teil Wegbergs sowie Uevekoven, Gerichausen, Watern, Bissen, Klinkum, Harbeck und Rickelrath, im Departement Roer (gelb umrahmt) der frühere jülichsche Teil Wegberg sowie Dorp und Tüschenbroich.
Foto: Archiv Historischer Verein Wegberg
"Les Moulins de Wegberck 1726"
von Renier Roidkin
Bitte anklicken!

Historischer Verein Wegberg e.V. - 2019 - Letzte Änderung: 03.05.2020

Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü