Historischer Verein Wegberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsgebiete
Sie befinden sich hier:

> Arbeitsgebiete > Geschichtswerkstatt > Info

Geschichtswerkstatt des Historischen Vereins
- Geschichten und Geschichte aus dem Wegberger Raum
Liebe Mitglieder und Freunde des Historischen Vereins Wegberg,
die Unwägbarkeiten der Corona-Pandemie haben uns veranlasst,
bis auf weiteres alle unsere Veranstaltungen abzusagen.
Hier von betroffen sind auch die Treffen in der Geschichtswerkstatt.
Seit Februar 2018 bietet der Historische Verein Wegberg e.V. in seinem Vereinsraum in der Wegberger Mühle einmal monatlich eine „Geschichtswerkstatt“ an.

Wir haben das Projekt entwickelt, um zusammen mit interessierten Wegberger Bürgern „Geschichte und Geschichten aus dem Wegberger Raum“ zu sammeln, zu erörtern und zu bearbeiten. Mit der Bezeichnung „Geschichtswerkstatt“ soll der Arbeitscharakter des Projektes herausgestellt werden.

Bereits bei den ersten Treffen wurden nicht nur viele Mitglieder aktiviert, sondern auch viele interessierte Wegberger hatten ihre „Familiengeschichten“ in Form von alten Fotos, Postkarten und Dokumenten zur Ortsgeschichte mitgebracht. Hieraus entwickelten sich rasch weitere ortsgeschichtliche Themen und Ideen, so z.B. für die Vorträge zur frühen Wegberger Industriegeschichte.

Im Verein werden im Anschluss an die Zusammenkünfte neu zugetragene Fotos, Dokumente und Zeitzeugenaussagen (auch in Wegberger Platt) archiviert. Ziel ist es, erhaltenswerte Dokumentationen allen Wegberger Bürgern zugänglich zu machen. Dies geschieht bereits durch Publikationen auf der Website des Vereins und soll zukünftig, bei Vorliegen entsprechenden Materials, durch Lichtbildvorträge und Ausstellungen ergänzt werden.

Die Veranstaltung ist für Besucher kostenlos. Mitglieder und eine inzwischen ebenso große Anzahl registrierter Teilnehmer werden zeitnah per E-Mail über Themen und Veranstaltungstermine informiert. Veranstaltungshinweise in der lokalen Presse und auf unserer Website sorgen für die Bekanntgabe an eine breite Öffentlichkeit.
Vielen orts- und geschichtsinteressierten Wegbergern wird auf diesem Weg die Möglichkeit eröffnet, sich außerhalb einer Vereinstätigkeit mit ihren Sammlungen und Geschichten zu präsentieren und über geschichtliche Fragen zu diskutieren. Die informelle Gestaltung lässt jederzeit weiterführende interessante Gespräche zu.

Der ehrenamtliche Einsatz von Vereinsmitgliedern ermöglicht es, die Geschichte der Stadt Wegberg und ihrer Menschen zu erhalten und öffentlich sichtbar zu machen. Über die Geschichtswerkstatt gelangen viele Fotos und Dokumente ins Vereinsarchiv und an die ebenfalls zum Verein gehörende Ahnenforschergruppe. Hierbei gibt es positive Synergieeffekte mit dem Stadtarchiv. Das Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn ist auf unsere Arbeit aufmerksam geworden und hat Interesse an einer Zusammenarbeit bekundet.

Im Jahre 2019 war der Zuspruch so groß, dass wir viele Treffen in den Veranstaltungsraum verlagern mussten. Parallel wurde der Beginn der Geschichtswerkstatt von 17 Uhr auf 19.30 Uhr verschoben, um geschichtlich interessierten Berufstätigen die Teilnahme zu ermöglichen.

Für das Jahr 2019 hatte die Stadt Wegberg mit Mitteln des Landes NRW aus der Heimatförderung erstmals den Wettbewerb Heimat-Preis ausgelobt.

Wir haben uns mit dem Projekt "Geschichtswerkstatt" beteiligt und den zweiten Platz mit einem Preisgeld von 1500 Euro erzielt.

Die Verleihung fand am 10.02.2020 im Rahmen einer Feierstunde im Museumsraum der Schrofmühle statt.

Lesen Sie hierzu den Pressebericht von Nicole Peters in der Rheinischen Post vom 12. Februar 2020.

Für das Jahr 2020 wollten wir den Schwerpunkt auf Themen der Außenorte legen und wir versuchen, viele Treffen in dem jeweiligen Ort stattfinden zu lassen. Diese Treffen nennen wir daher "Geschichtswerkstatt vor Ort".
Die erste Veranstaltung fand mit großen Erfolg am 19. Februar. 2020 in der alten Kornmühle in Tüschenbroich statt - und war leider die vorläufig letzte Geschichtswerkstatt.

Einen Eindruck vom Zuspruch an Teilnehmern bei der Veranstaltung sehen Sie in einer
> Bildergalerie

Die Rheinsche Post berichtete am 13. Februar 2020. Lesen Sie den

> Rückblick auf die vergangenen Treffen:

Historischer Verein Wegberg e.V. - 05.01.2020 - Letzte Änderung: 23.03.2020

Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü